19. Deutsches Talsperrensymposium
Mit Talsperren nachhaltig in die Zukunft

27.–29. April 2022 • Augsburg

19. Deutsches Talsperrensymposium
Mit Talsperren nachhaltig in die Zukunft

27.–29. April 2022 • Augsburg

Kongressdetails

Print-File

Grußworte

Grußwort des Präsidenten des Deutschen TalsperrenKomitees e. V. (DTK)

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Fachgemeinschaft,

trotz der aktuell außergewöhnlichen Umstände im Umgang mit der Pandemie hat das Deutsche TalsperrenKomitee e. V. bereits mit der Planung des traditionsreichen Talsperrensymposiums begonnen. Merken Sie sich schon jetzt das 19. Deutsche Talsperrensymposium vom 27.–29. April 2022 in Augsburg in Ihren Kalendern vor!

Besonders im vergangenen Jahr konnten wir miterleben, wie schnell sich die Zeit wandelt und wie kurzfristig wir uns an neue Gegebenheiten anpassen müssen. Daher ist es naheliegend, dass wir unter Berücksichtigung unseres Leitthemas für dieses Symposium ebenfalls nach vorn schauen, um die Zukunft mit Stauanlagen nachhaltig zu gestalten. Wir werfen dabei einen Blick auf den Klimawandel, auf vielseitige Nutzungs-, Sanierungs- und Ertüchtigungsmöglichkeiten von Talsperren sowie auf Anpassungsvarianten von Stauanlagen an Trockenheit und Dürre.

Seien Sie Teil des Talsperrensymposiums und reichen Sie einen Beitrag zum Leitthema „Mit Talsperren nachhaltig in die Zukunft“ bis zum 15. Mai 2021 ein! Mit Ihren Beiträgen, Erkenntnissen und Erfahrungen tragen Sie wertvolle Teile zum Gelingen eines herausragenden, zweitägigen Programmes bei.

Die technische Exkursion am dritten Tag des 19. Deutschen Talsperrensymposiums wird uns die Talsperren und Wasserkraftanlagen in ihrem Bestand und ihrer Funktionsweise im Lechtal, den Bayerischen Voralpen sowie im Oberallgäu näherbringen.

Erstmalig möchten wir in Zusammenarbeit mit der Conventus GmbH 30 interessierten Studierenden und Auszubildenden eine finanzielle Unterstützung für die Teilnahme am 19. Deutschen Talsperrensymposium ermöglichen. Nähere Informationen hierzu können der Tagungswebseite entnommen werden.

Ich hoffe, dass wir uns alle gesund und munter beim kommenden Talsperrensymposium 2022 in Augsburg wiedersehen werden und freue mich auf die Einreichung Ihrer Fachbeiträge.

Ihr
Prof. Dr.-Ing. habil. Dirk Carstensen
Präsident des Deutschen TalsperrenKomitees e. V.